Recyclinghof

Plan

Die Anlieferung der Altstoffe erfolgt ab 01. September 2021 nicht mehr am „alten Recyclinghof“ sondern direkt am Hauptgelände der Fa. Hettegger Entsorgung GmbH, wobei der organisatorische Ablauf der neuen Altstoffannahme wie folgt geregelt ist:

  • Die Übernahmezeiten zur Altstoffabgabe sind für alle 3 Gemeinden ganzjährig von Montag bis Freitag, jeweils von 07.00 Uhr bis 11.30 Uhr und von 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr. Die Bürgerkarte ist bei jeder Anlieferung unbedingt mitzuführen!
  • Ablauf der Altstoffübernahme:

BürgerIn fährt mit dem Fahrzeug auf das Gelände des Entsorgungszentrums bis zum Waagehaus und fährt dort auf die Brückenwaage (innerhalb der gelben Umrandung), geht mit der Bürgerkarte ins Waagehaus, es erfolgt die Bruttowiegung mit Erkennung der Gemeinde und des zugehörigen Haushalts, BürgerIn erhält vom Wiegemeister einen Laufzettel und die Anweisung zu welcher Abladestelle gefahren werden muss.  Beim Abladen am Platz ist ein Mitarbeiter behilflich, welcher auch am Laufzettel die Abfallkategorie vermerkt. 

  • Nach dem Abladen mit dem Laufzettel wieder auf die Waage fahren. Nun erfolgt die „Tarawiegung“. BürgerIn muss wieder zum Wiegemeister ins Waagehaus, den Laufzettel abgeben und abschließend den Wiegeschein unterschreiben.
  • Abfälle vorsortieren

     
    Es wird gebeten, größere Mengen (Holz, Eisen, Bauschutt, …)  zu Hause vorzusortieren und diese getrennt nach Abfall anzuliefern. Eine Sortierung während des Wiege- und Abladevorgangs ist nicht möglich und es können auch keine Zwischenwiegungen gemacht werden. Gemischter Abfall ist Sperrmüll!


  • Eine Anlieferung von Kleinmengen unter 20 kg ist nicht möglich, da die Brückenwaage ein Mindestgewicht von 20 kg erfordert. 


Nachstehende Abfälle können mittels Bürgerkarte am Entsorgungszentrum Hettegger übernommen werden:

Sperrmüll, Altholz, Bauschutt, Eisen- und Stahlabfälle, Kartonagen, Elektroaltgeräte und Nachtspeicheröfen, Öli’s;

Mineralfasern: Übernahme NUR in Vorsammelsäcken, welche in den Gemeinden erhältlich sind.


NICHT mittels Bürgerkarte übernommen werden können:

Altkleider und Altglas:            Es gibt öffentliche Sammelstellen in den Gemeinden.

Gartenabfälle:                        Es gibt öffentlich zugängliche Container in den Gemeinden. 

Problemstoffe:                       In den Gemeinden gibt es jeweils 2 Problemstoffsammeltermine pro Jahr, die den Bewohnerinnen und Bewohnern gesondert mitgeteilt werden (mobile Problemstoffsammlungen).

                                               

Eternit (Asbestzement), XPS-Platten, Silofolien etc. können bei der Firma Hettegger Entsorgung extra angeliefert werden und müssen dort auch direkt bezahlt werden.

Kontakt

OrtGewerbestraße 7
5621 St. Veit im Pongau
Telefon+43 6415 8117 17
E-Mail-Adressegemeinde@goldegg.gv.at

Zeiten

  • Mo, Di, Mi, Do, Fr 07:00 Uhr - 11:30 Uhr, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr

Das nächste Mal geöffnet:
Mo, 22.07.2024 ab 07:00 Uhr

Kalender ausklappen

QR-Code zum Scannen öffnen

Leitung

MitarbeiterInnen

wegfinder

Lageplan vergrößern